Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Ein Ort, an dem man ein Bier trinken kann.

Umfrage: Was für Minecraft-Server interessieren dich?

Minigame-Server
5
5%
Roleplay-Server
49
45%
CityBuild-Server
21
19%
ModPack-Server
6
6%
Vanilla-Server
12
11%
Creative-Server
10
9%
Andere, bisher nicht erwähnte Servertypen
5
5%
Abstimmungen insgesamt: 108

_KaIadin_
Teammitglied
Teammitglied
Anwärter
Anwärter
Beiträge: 9

Re: Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Beitrag#31 » Sonntag, 31.12.2017, 12:59

FeaverDunkelwolf hat geschrieben:Auch wenn das vielleicht nur eine Kleinigkeit ist, dennoch sammelt man in RPGs durchaus massig an Zeugs.
Und um zum Beispiel alte Bücher ausstellen zu können wäre es doch schön wenn man Regale, wirklich aktiv mit Büchern bestücken kann. Also wenn im Regal kein Buch drin steht sind die Ebenen leer und wenn man ein Buch reinstellt erscheint ein Buch.

Ist nur ein Detail, muss dementsprechend nicht sein, würde mich als Sammler und Bücherwurm aber durchaus freuen :)

Edit: Recherchen ergaben das es dafür sogar schon eine Mod gibt...
(https://www.worldofmods.eu/de/minecraft ... elves.html)


Ähm.... Gibt's auch als Plug in... Hab ich schon auf anderen bukkit vanilla Servern gesehen...
Wortzählung: 124
0 x

IrusVirus
Administrator
Administrator
Krieger
Krieger
Beiträge: 327

Re: Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Beitrag#32 » Sonntag, 31.12.2017, 14:42

_KaIadin_ hat geschrieben:Ähm.... Gibt's auch als Plug in... Hab ich schon auf anderen bukkit vanilla Servern gesehen...

Was die funktionalität angeht vielleicht, ja, aber nicht die super schöne visualisierung was sowas durchaus hübscher darstellen lässt ^^
Wortzählung: 41
2 x
--x-- RPG-Minecraft.de --x--
YouTube | Twitter | Instagram | Facebook | Discord | Newsletter | Shop | Patreon

Marethyu1997
Alpha-Tester
Alpha-Tester
Anwärter
Anwärter
Beiträge: 3

Re: Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Beitrag#33 » Dienstag, 02.01.2018, 16:03

Hallo alle miteinander,

da ja die Frage gestellt wurde, was für einen selbst RPG bedeutet, möchte ich auch mal meine Wünsche in den nachfolgenden Zeilen darlegen (nicht wundern, ich habe die anderen Beiträge gelesen, dennoch kann es zu bereits aufgezählten Themen kommen):

RPG - Role Play Game, heißt für mich, dass ich mich in einen Charakter versetze und in eine Welt eintauchen kann. Es bedeutet, dass ich die Welt mit dem möglichen Wissenstand und den Fähigkeiten meines Charakters erkunde. Allerdings heißt es für mich auch, dass nicht jeder eine Legende oder Berühmtheit sein kann. Viel mehr wird die Welt durch viele "normale" Bürger lebendiger. Natürlich sollte auch geschichtlich die Möglichkeit bestehen seinen Charakter sich weiterentwickeln zu lassen. Sei es nun durch lange Jahre der Übung oder des Studiums, dass er seinen geistlichen Horizont erweitert oder durch etwas Schreckliches bei dem der Charakter Zeuge wurde und nun eine tiefe Abneigung gegenüber etwas bestimmten empfindet.

Gilden - Ich finde die Idee sehr schön sich in Gruppen bzw. Gilden zusammenschließen zu können, doch darf man die Freigeister, Taugenichtse und Moorhexen nicht vergessen. Wer sich durch seine wirkliche Persönlichkeit oder seinen gespielten Charakter nicht zu anderen Spielern/Personen hingezogen fühlt, sollte nicht vernachlässigt und in irgendwelche Schranken gewiesen werden.

Handwerk - Auch diese Idee begrüße ich sehr, da man sich mit seinem Charakter wie auch im tatsächlichen Leben auf etwas spezielles fixieren sollte, dass man sehr gut kann (mit dem Schwert umgehen oder eben doch das Feld bestellen). Jedoch sollte auch hier an die Flexibilität des Charakters gedacht werden. So kann ein Bauer beispielsweise fast gar nicht mit einem Schwert umgehen, jedoch mit anderen Werkzeugen tödlich agieren.

Dungeons - Natürlich sollte es auch mysteriöse Orte geben, die man allein oder in der Gruppe erkunden kann. Doch sollten diese ihren mysteriösen Charme auch behalten und somit nur den Tüchtigen vorbehalten sein. Frei nach dem Motto: Ich habe mich hingesetzt, bin Spuren und Hinweisen nachgegangen (die mich vielleicht auch mal an ein totes Ende geführt haben) und schlussendlich habe ich etwas gefunden und tja wenn schon jemand vorher da war, dann ist es eben so. Das führt mich gleich zu meinem nächsten Punkt:

Besondere Gegenstände: - Dies ist ein Punkt, in dem sich wohl viele Meinungen spalten, deswegen hier nur mal meine: Es sollte Gegenstände geben, die demjenigen, der sie findet auch wirklich etwas bedeuten. Denn es sollte nicht dazu kommen, dass es am Ende 100 mal den heiligen Gral (klischeehaftes Beispiel aber ich finde passend) in der Welt gibt, sondern einen der seinen Besitzer mit Stolz für die erfolgreiche Aufgabe erfüllen ... und vielleicht in seinem Nachbarn ein wenig die Eifersucht schüren.

Konsequenzen - Alles hat Konsequenzen. Konsequenzen und die Angst vor diesen machen für mich das Rollenspiel erst aus. Für mich reicht die Spanne von: Ich mache mit der Frau eines anderen herum und lande folglich in einer Schlägerei mit dem angepissten Ehemann bis hin zu; Ich habe gegen das geltende Gesetz verstoßen und werde öffentlich und in aller Schande hingerichtet.

Spielleitung und die Geschichte - Aus gemachter Erfahrung kann ich sagen, dass es sehr schön ist die Geschichte und sei es nur ein winziger Bruchteil, durch die Charakterentscheidungen mit zu beeinflussen (Bsp.: Das Feld wurde nicht abgeerntet also leiden einige Hunger, bis hin zu: eine Horde Banditen hat das Dorf überfallen, also sind die Häuser abgebrannt und verlassen). Dennoch sollte immer ein möglichst neutraler Spielleiter das Geschehen überwachen und im Notfall Überschreitungen der Spielregeln (Powerplay; Ich zücke ein Messer und schneide dir die Kehle durch; verhindern)

NPCs - Natürlich will jeder immer am besten etwas Sichtbares und Greifbares vor den Augen haben, aber für mich zeugt es von gutem RPG wenn zwei Gegenüber sich erklären, was um sie herum gerade geschieht (wer hat noch jemanden mitgebracht, wer hat wie viele Soldaten dabei). Der richtige Spieler wird quasi der greifbare Ansprechpartner für eventuelle fiktive und von ihm gespielte NPCs. Meiner Meinung nach sollte man auch hier sehr darauf achten nicht zu powerplayen.

----------------------------------------------------------------------------------------------

So ich hoffe ich habe nicht zu viel doppelt aufgezählt und konnte mein Verständnis für ein RPG verständlich rüberbringen.
Wortzählung: 724
2 x

IrusVirus
Administrator
Administrator
Krieger
Krieger
Beiträge: 327

Re: Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Beitrag#34 » Dienstag, 02.01.2018, 19:05

Ist alles sehr interessant, danke für deinen Text :)

Bei ca. 80% deines Textes wird es aber nicht die Aufgabe der Serverleitung sein den Spieler dazu zu zwingen nach A oder B handeln zu müssen, vieles liegt in den Händen der Spieler selbst. Als Bsp. zu den Titeln, die nicht jeder haben soll gem. deinem Text. Wenn sich jemand Todes Ritter nennt, aber im PvP ist er eine Niete, dann macht er sich durch solch einen selbsternannten Titel ja lächerlich. Die Adminsistration wird sicherlich nicht einschreiten und ihm verbieten sich so zu nennen ^^ - Wenn der Spieler hingegen Top10 der PvP Leute ist, dann bekommt er automatisch von der Community solch einen Titel ;). Du weisst auf was ich hinaus gehen will :oops:

Zu den Stärken und Schwächen eines Charakters: es wird keine Würfel geben die bestimmen ob dich nun jemand von hinten erstechen kann oder nicht. Die PvP Aspekte von Minecraft werden grösstenteils bestehend bleiben. Wenn ich dich also töten will und die Voraussetzungen sind gegeben (PvP Gebiet? Gilde hat kein Waffenstillstandspackt? etc.), dann töte ich dich einfach xD und zwar egal aus welchem Grund (ich war besoffen und wusste nicht genau was ich da tue). Töten wird in den meisten Fällen immer negatives mit sich ziehen, dafür sorgt unser Kopfgeld-Plugin :¬
Wortzählung: 221
1 x
--x-- RPG-Minecraft.de --x--
YouTube | Twitter | Instagram | Facebook | Discord | Newsletter | Shop | Patreon

_KaIadin_
Teammitglied
Teammitglied
Anwärter
Anwärter
Beiträge: 9

Re: Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Beitrag#35 » Freitag, 05.01.2018, 07:37

Ich stimme marethyu in vielen Dingen zu, würde jedoch gerne eins zwei Dinge richtig stellen, die durch misslichen rp Verständnisses aufgekommen sein müssen (ich vermute durch lyria)

@RPG

Da stimme ich absolut zu... Wichtig im rp ist, dass ein Char sich entwickelt und nicht vor Spielbeginn schon praktisch fertig ist^^

----------------------------------------------------------------------------------------

@Gilden

Ich kann den Punkt verstehen, mann bedenke jedoch, nicht das wie in lyria die Neulinge erstmal ihr Haus in der Wildnis bauen, dadurch kaum Zugang zum rp bekommen und wieder offline gehen... Wenn du aus Char.-Gründen die Abgeschiedenheit suchst ist das ok. Wenn du generell keine Interaktion mit Menschen magst, solltest du dir eine andere server Form suchen.

----------------------------------------------------------------------------------------

@Handwerk

Zur Flexibilität des chars.... Das ist zu allgemein! Wie jemand kämpfen kann hängt allein vom Char ab. War der Bauer mal in der Armee? So könnte er mit dem schwert umgehen. Auch kann nicht jeder Bauer gleich gut mit seinem Werkzeug umgehen, geschweige denn damit kämpfen... Bitte stärker differenzieren

----------------------------------------------------------------------------------------

@Dungeons

Schöne Idee ^^ find ich gut

----------------------------------------------------------------------------------------

@Besondere Gegenstände:

Macht auch nur so im rp wirklich Sinn... Die Idee finde ich durchaus wert mal weiter gedacht zu werden oder vielleicht sogar umgesetzt zu werden.

----------------------------------------------------------------------------------------

@Konsequenzen

Auch das sollte eigentlich klar sein, jedoch gilt zu beachten, alles im rp! Wenn ich einer Festnahme entkommen und mich verstecke werde ich folglich nicht hingerichtet ^^

----------------------------------------------------------------------------------------

@Spielleitung und die Geschichte

An diesem Punkt muss ich dir leider AR widersprechen!
Die Geschichte wird nicht von den Spielern beeinflusst, die Spieler gestalten die Geschichte. Das wichtigste im rp ist, daß nach der vorgegebenen lore sich die spielleitung aus der Story raushält und nur im Notfall einschreiten., bzw. Das Server setting an Geschehen Dinge anpasst (Atmosphäre). Was auf lyria vom Team praktiziert wird Ist nicht gut, und hat rein gar ichs mit rp zutun. An sich können auch mods am rp teilnehmen und rp machen, Aber nur in dem Ramen wie Spieler das machen. Die Story lyria wird aber vom Team kontrolliert, welches seine eigenen Vorstellungen versucht durchzudrücken. Das ist falsch! Das rp muss sich entwickeln, und sollte nicht geplant werden.
Wichtig ist auch, es wird grundlegend zwischen Powerplay und force-RP unterschieden
Powerplay: Mein Char ist OP und kann ohne das es rp Licht nachvollziehbar ist das, das, das und das
Force rp: mein rp nimmt anderen Spielern den handlungsspielraum. Wichtigste rp Regel, ein Spieler muss jeder Zeit (im Ramen dessen was realistisch ist) ohne selbst power betreiben zu müssen auf Aktionen anderer Spieler reagieren können. Daher ist der beste Weg gegen solche OP rp Arten: ignorieren, den Spieler darauf hinweisen, und notfalls (nur notfalls) das Team um Hilfe bitten.

----------------------------------------------------------------------------------------

@NPCs

Da ist das Problem. Das ist so nicht möglich... Mit solch einer Regelung wird vermehrt Powerplay auftreten. Meines Erachtens sollte man alles was im rp stattfindet irgendwie darstellen können.

----------------------------------------------------------------------------------------

Achtung: das ist nur meine Meinung. Sie muss mit der Meinung des restlichen teams nicht übereinstimmen, und setzt sich aus jahrelanger rp Erfahrung durch verschiedene Games und Server zusammen.

LG Kaladin
Zuletzt geändert von _KaIadin_ am Freitag, 05.01.2018, 11:20, insgesamt 1-mal geändert. Wortzählung: 504
1 x

IrusVirus
Administrator
Administrator
Krieger
Krieger
Beiträge: 327

Re: Was bedeutet für dich RPG? [Wunschliste]

Beitrag#36 » Freitag, 05.01.2018, 08:33

Mir wird hier zu oft das Wort "Lyria" gesagt. Bitte versucht dies in Zukunft zu vermeiden.

Ich möchte hiermit klar stellen, dass RPG-Minecraft keinen Minecraft-Server als Konkurrenten ansieht oder sich mit anderen Servern messen will. Daher wollen wir auch keinen Vergleich mit anderen Servern da dies für die Betroffenen Server-Besitzer als Rufmord gedeutet werden könnte.

Wir pflegen einen guten und freundlichen Umgang mit allen Minecraft-Servern, egal wie "gut oder schlecht" sie in den Augen der Spieler sind. Jeder Server hat sich ein Konzept ausgedacht und viel Zeit investiert den Server zu dem zu machen was er heute ist, dies respektieren wir.


Auf diesen Beitrag muss keiner Antworten, er dient lediglich zur Klarstellung unserer Position und Meinung gegenüber anderen Minecraft-Servern.
Wortzählung: 128
8 x
--x-- RPG-Minecraft.de --x--
YouTube | Twitter | Instagram | Facebook | Discord | Newsletter | Shop | Patreon

Zurück zu „Allgemeine Diskussion – „Die Taverne““



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast